MEINE ZIELE

1
MORGENSTADT
  1. Bad Salzuflen ist in 5 Jahren im Morgenstadt – Index der Fraunhofer Gesellschaft unter den TOP 10 gelisteten Städten in Deutschland zur Morgenstadt
2
CAMPUS GESUNDHEIT

2. Bad Salzuflen wird ein innovativer und attraktiver Ort für Gesundheit und Wohnen; fördert und initiiert private und öffentliche Investitionen im Bereich Gesundheitsinnovation.

Das Areal zwischen Bismarckstraße und Parkstraße wird zum Campus Gesundheit OWL entwickelt.
Der Campus Gesundheit OWL wird ein Ort von überregionaler Bedeutung für innovative Gesundheitswirtschaft, Forschung und Wohnen mit hoher Aufenthaltsqualität

Auf dem Campus siedelt sich mindestens eine Forschungseinrichtung im Bereich Rehabilitationsmedizin an
Die Stadt erschließt urbane Experimentierfelder und wird
die Ansiedlung von mindestens 250 hochqualifizierte Arbeitsplätze im Bereich der Gesundheitswirtschaft initiieren,
ein positives Umfeld für Firmengründungen schaffen
damit Patente generieren.
Die Förderkulisse der Regionale 2022 nutzen um hierfür Fördermittel zu akquirieren.

Die Stadt Bad Salzuflen bewirbt sich mit dem Schwerpunkt Digitalisierung im Tourismus und Gesundheitssektor um eine Förderung als Smart – City – Deutschland
(Eine Initiative des Bundesinneministeriums – Der Begriff “Smart Cities” steht für die Entwicklung und Nutzung digitaler Technologien in fast allen Bereichen auf kommunaler Ebene.)  Smart Cities
In Bad Salzuflen gibt es künftig im Haus- und Fachärztlichen Bereich keine Unterversorgung, dies wird über gängige Kennzahlen definiert
Bad Salzuflen gehört zu den 5 attraktivsten Kurorten in Deutschland
(Derzeit kommt Bad Salzuflen in den meisten Listen nicht unter den Top 10 vor)
Die Übernachtungszahlen sollen auf > 1 Mio. p.a. steigen

▪ Es braucht eine aktive städtische Wohnlandpolitik
mindestens ein neues Wohnquartier entsteht, dass sich mit nachhaltig erzeugter Energie selbst versorgt.
20% neu entstehenden Wohnraums ist gefördert.
Die Stadt sollte dort Eigentümerin von Immobilien und Flächen werden, wo es aus sozialen und wirtschaftlichen Gründen geboten ist. Also vor allem in Brennpunkten.

3
GEWERBE UND EINZELHANDEL

3. Bad Salzuflen wird attraktiver Industrie-, Gewerbe-, und Einzelhandelsstandort

Es werden künftig ausreichend Ansiedlungsflächen ausgewiesen, um einen
Gewerbesteuerertrag ohne Steuererhöhungen von dauerhaft > 30 Mio. € zu erzielen und werden 500 neue Arbeitsplätze ermöglicht

Die Stadt erwirbt das Gelände des Industriegebietes Lockhausen vom Landesverband Lippe und entwickelt es zur einem Gewerbegebiet, dass seinen Energiebedarf selbst deckt. Ökologisches Bauen genießt besondere Priorität. Cradle to Cradle Gebäude Craddle

(d.h. Kreislaufwirtschaft unter den Gesichtspunkten:
Materialgesundheit,
Kreislauffähigkeit,
(Einsatz) Erneuerbarer Energien,
Verantwortungsvoller Umgang mit Wasser sowie
Soziale Gerechtigkeit.)

werden stadtseitig mit Preisnachlässen beim Grunderwerb gefördert.

Die Stadt ist künftig aktiver Partner und Förderer von Investoren. Hierzu bedarf es einer Wirtschaftsförderung, die erster Ansprechpartner, Lotse, Kümmerer und Netzwerker für Wirtschaft und Handel in Bad Salzuflen ist.

Der Einzelhandel wird so gestärkt, dass mindestens die vorhandene Kaufkraft am Ort gebunden wird.

4
KLIMANEUTRAL

4. Bad Salzuflen wird bis 2030 klimaneutrale Stadt
In den innerstädtischen Bereichen von Bad Salzuflen wird weitestgehend auf den motorisierten Individualverkehr verzichtet. Um die „Erlebniswelt Einkaufen“ zu stärken und eine dauerhafte Existenz des stationären Einzelhandels gegenüber dem Onlinehandel zu sichern. Dazu wird ein Shuttleverkehr Menschen mit Elektrofahrzeugen von Parkplätzen und dem ÖPNV zu Zielen in der Innenstadt transportieren. Ein Pilotprojekt als autonomer Shuttleverkehr wird angestrebt.

Die Stadtverwaltung ihre Gesellschaften und Beteiligungen sind Vorreiter für klimaneutrales Bauen und energieeffizientes Bewirtschaften von Immobilien, nachhaltiger Abfallvermeidung und sparsamem Umgang mit den anvertrauten Ressourcen.

Eine naturnahe risikoaverse Waldwirtschaft, sichert den dauerhaften Bestand des Stadtforstes zum Schutz des Stadtklimas und der Trinkwasserversorgung. Seine Funktion als Rückzugsraum für Tiere und Pflanzen wird gestärkt. Er steht den Menschen in seiner Erholungs- und Freizeitfunktion zur Verfügung.

5
ORTSTEILE

5. Die Ortsteile von Bad Salzuflen sind weiterhin attraktive Wohnstandorte, die durch Bürgerschaftliches Engagement geprägt werden

Wir kümmern uns um unsere Dörfer. Wir entwickeln sie weiter, damit sie für Jung und Alt zukunftsfähig und attraktiv bleiben. Hier spielt das Ehrenamt eine entscheidende Rolle. Wir geben den Rahmen, damit Menschen sich mit Herz für ihren Ortsteil engagieren. Anerkennung, Wertschätzung und Beratung sind der Motor für bürgerschaftliches Engagement.

Für jeden Ortsteil ist, in enger Abstimmung mit der Dorfgemeinschaft, ein Zukunftskonzept zu erstellen, dass sich in die Gesamtzukunftsstrategie der Stadt einbettet.
Bad Salzuflen schließt sich in der nächsten Förderperiode mit anderen Kommunen zu einer LEADER – Region zusammen, um für die dörfliche Entwicklung EU – Fördermittel zu akquirieren. (LEADER, Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft, ist ein Maßnahmenprogramm der Europäischen Union, mit dem seit 1991 modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden.)  LEADER
Der Stadtbusverkehr wird auf die Ortsteile ausgeweitet, die wirtschaftlich vertretbar angebunden werden können. Hierzu werden zukunftsweisende „On-Demand-Systeme“ (nach Bedarf) geprüft und gegebenenfalls eingeführt. Link 1 oder Link2
Die Förderung des Ehrenamtes wird künftig in der Verwaltung mit einer Stelle verankert, damit es professionell gefördert werden kann.

6
HAUSHALT

6. Der Haushalt der Stadt ist in Zukunft dauerhaft ausgeglichen und schafft finanziellen Spielraum für eigenfinanzierte Investitionen